Marfan-Syndrom

Leistungen (Versorgung ambulanter Patienten nach §116b)

  • Umfangreiche Erstuntersuchungen und Beratung bei Verdachtsdiagnose eines Marfan-Syndroms (ab dem 18. Lebensjahr) oder Differentialdiagnosen aus dem Formenkreis der Bindegewebserkrankungen mit kardiovaskulären Komplikationen in Kooperation mit dem Institut für Humangenetik
  • Regelmäßige Verlaufskontrollen (falls erforderlich)

Umfangreiche Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten

  • Herz- und Gefäß-Ultraschalluntersuchungen
  • Computertomographie und Magnetresonanztomographie (Klinik für Radiologie)
  • Humangenetische Beratung und molekulargenetische Untersuchungen (Institut für Humangenetik, Sekretariat: Karin Boss, Telefon +49 221 478-86811)
  • Ergänzende Untersuchungen und Behandlungen durch sämtliche Fachdisziplinen des Universitätsklinikums Köln möglich (z.B. Herz- und Thoraxchirurgie, Gefäßchirurgie, Augenklinik, Orthopädie, Pränatalmedizin, weitere Fachdisziplinen)
  • Unter 18jährigen Verwandten eines in der Marfan-Sprechstunde betreuten Indexpatienten, die ein formalgenetisch erhöhtes Risiko für Marfan-Syndrom haben, kann eine Erstvorstellung in der kinderkardiologischen und humangenetischen Sprechstunde angeboten werden, falls dies gewünscht wird.
Dr. Michael Huntgeburth

Dr. Michael Huntgeburth

Leiter EMAH / Marfan-Ambulanz

Kardiologische Ambulanz, Herzzentrum, Erdgeschoss, Leitstelle H1

Terminvereinbarung 08:00 - 16:00 Uhr
Telefon
Telefax
+49 221 478-32343

Im Notfall ist das Team der Intensivstation rund um die Uhr unter der Telefonnummer +49 221 478-88295 erreichbar.

Nach oben scrollen