Cluster für Biologie des Leukozyten

Bedeutung Leukozyten-vermittelter Entzündungsmechanismen für kardiovaskuläre Erkrankungen

Schematische Darstellung Leukozyten-vermittelter Mechanismen der Beeinträchtigung kardiovaskulärer Integrität. Ang II: Angiotensin II, MPO: Myeloperoxidase, NO: Stickstoffmonoxid.

Die Arbeitsgruppen des Clusters Inflammation und Redox-Signaling befassen sich mit der Bedeutung von Leukozyten und im Speziellen mit der Rolle des leukozytären Enzyms Myeloperoxidase (MPO) für die Plastizität von Herz und Gefäßsystem. MPO ist eines der am höchsten exprimierten Proteine in neutrophilen Granulozyten (PMN), Monozyten und Makrophagen. Das Enzym katalysiert die Bildung zytotoxischer, reaktiver Sauerstoffspezies, die nicht nur bakterizide Eigenschaften aufweisen, sondern vielmehr destruktiv auf die vaskuläre Homöostase einwirken.
Diese Eigenschaften des Enzyms sind Gegenstand vergangener und aktueller Forschung der Arbeitsgruppen. So konnte durch Untersuchungen im Tiermodell und am Patienten gezeigt werden, dass MPO assoziiert ist mit der Entstehung von endothelialer Dysfunktion, mit dem Eintreten akuter koronarer Ereignisse und der Entstehung von Vorhofflimmern. Die gegenwärtige Arbeit soll diese Befunde erweitern und jene Mechanismen charakterisieren, durch welche MPO und andere leukozytäre Systeme zur Beeinträchtigung der vaskulären, der kardiomyozytären und der leukozytären Integrität führen. Die Möglichkeit, neue Therapiestrategien im Bereich der kardiovaskulären Erkrankungen zu eröffnen, ist dabei wissenschaftliches Ziel der Arbeit.

Univ.-Prof. Dr. Stephan Baldus

Univ.-Prof. Dr. Stephan Baldus

Leukozyten-vermittelte Gefäßdysfunktion im Rahmen der Herzinsuffizienz
Bedeutung der angeborenen Immunantwort bei kardiovaskulären Erkrankungen
Bedeutung von MPO für die pulmonal arterielle Hypertonie

Publikationen (PubMed)

Dr. Matti Adam

Dr. Matti Adam

Bedeutung Leukozyten-abhängiger inflammatorischer Prozesse für erworbene und hereditäre Aortenerkrankungen
Bedeutung des leukozytären Enzyms Myeloperoxidase für peripher-vaskuläre und aortale Umbauprozesse
Nitrierte Fettsäuren zur Behandlung von aortalen Pathologien

Publikationen (PubMed)

Dr. Martin Mollenhauer

Dr. Martin Mollenhauer

Angeborenes Immunsystem und Veränderungen der ventrikulären extrazellulären Matrix
Proarrhythmogene Effekte des leukozytären Enzyms Myeloperoxidase
Nitrierte Fettsäuren: protektive Effekte für linksventrikuläre Umbauprozesse (Fibrose, Hypertrophie)
Anti-arrhythmische Effekte nitrierter Fettsäuren

Publikationen (PubMed)

Nach oben scrollen