07.12.2016
Veranstaltungshinweis

„Herz unter Stress“

Patientenseminar zu Diagnose, Therapie und Vorsorge

Patientenseminar "Herz unter Stress", Foto: Uniklinik Köln

Bluthochdruck, Diabetes und hohes Cholesterin – das sind die sogenannten „stillen Killer“. Sie setzten das Herz wie auch das Gefäßsystem „unter Stress“. Das Tückische: diese Erkrankungen spürt der Patient lange Zeit nicht. Häufig fallen sie erst dann auf, wenn bereits Organschäden vorhanden sind.

Um die Bevölkerung über die Risiken und aktuelle Möglichkeiten der Diagnose, Therapie und Risikovorsorge bezogen auf das Herz sowie das Gefäßsystem aufzuklären, veranstaltet das Herzzentrum der Uniklinik Köln gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung ein Patientenseminar unter dem Motto „Herz unter Stress“.


Patientenseminar „Herz unter Stress“
Termin:     Dienstag, 13.12.2016
Uhrzeit:     17:00 - 20:00 Uhr
Ort:           Uniklinik Köln, Forum (Gebäude 42), Joseph-Stelzmann-Straße 20, 50931 Köln
Eintritt:     kostenlos



„Damit unser Herz täglich 7.000 Liter Blut durch unser Gefäßsystem pumpen kann, um Organe und Muskeln mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen, müssen wir Herz und Gefäße vor der gefäßschädigenden Wirkung von Bluthochdruck, Diabetes mellitus, hohen Cholesterinspiegeln und natürlich Stress schützen“, erklärt Prof. Dr. Stephan Rosenkranz, Klinik III für Innere Medizin und Organisator der Veranstaltung.

„Viele dieser stillen Killer werden leicht unterschätzt. Das hat fatale Folgen für viele Millionen Betroffene: Bluthochdruck, Diabetes und hohe Cholesterinspiegel können unerkannt und unbehandelt zu einer Gefahr für Herz und Gefäßsystem bis hin zu Herzinfarkt, Schlaganfall oder plötzlichem Herztod werden“, so Prof. Rosenkranz weiter.

Programm

17:30 Uhr    Begrüßung und Moderation
                   Prof. Dr. Stephan Rosenkranz; Prof. Dr. Stephan Baldus

17:35 Uhr    Grußwort der Deutschen Herzstiftung
                   Harald Russegger

17:40 Uhr    Bluthochdruck – Stress für das Herz
                   Prof. Dr. Hannes Reuter

18:00 Uhr    Blutzucker und Blutfette – Worauf muss ich achten?
                   Dr. Maria Isabel Körber

18:20 Uhr    Leitlinien 2016 – Was ist neu?
                   Dr. Samuel Lee

18:40 Uhr    – Pause und Imbiss –

19:00 Uhr    Herzschwäche und die Folgen
                   Prof. Dr. Stephan Rosenkranz

19:20 Uhr    Rhythmusstörungen – Stress für das Herz
                   Prof. Dr. Daniel Steven

19:40 Uhr    Bedeutung von psychosozialem Stress bei Herzkrankheiten
                   Prof. Dr. Christian Albus

20:00 Uhr    Zusammenfassung
                   Prof. Dr. Stephan Rosenkranz

Nach oben scrollen